Verfügungsfonds – Finanzierung Ihrer Projektidee!

Bis zum Jahr 2023 steht mit dem Verfügungsfonds ein Fördertopf mit 37.500 € bereit, mit dem kleinere Projekte von Bewohner*innen und lokalen Akteur*innen initiiert und umgesetzt werden können. Vorrangig werden Aktivitäten gefördert, die Menschen zusammen bringen, die Stadtteilkultur und Nachbarschaft stärken und die Bewohner*innen aktiv einbeziehen. Zum Beispiel ein Stadtteil-Picknick, Kinder- und Jugendprojekte, Aufwertung des öffentlichen Raums, ein Sportfest und vieles mehr.

Gefördert werden Sach- und Honorarkosten. Pro Antrag steht eine Fördersumme von max. 1.500 € zur Verfügung. Einen Antrag stellen dürfen alle, die in Burg wohnen, gewerblich tätig sind oder für einen Burger Verein oder Verband aktiv sind.

Das Stadtteilmanagement und die Stadt Solingen prüfen den Antrag vorab auf die Förderfähigkeit. Über die Bewilligung der beantragten Mittel entscheidet der Stadtteilbeirat Burg. Dieser setzt sich zusammen aus 14 Personen aus dem sozialen, ökonomischen, sportlichen, kulturellen und politischen Leben in Burg.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer, den städtischen Richtlinien zum Verfügungsfonds sowie einer Infobroschüre. Den Antrag können Sie hier herunterladen.

Das Stadtteilmanagement freut sich auf Ihre Ideen und Anträge!

Stadtteilbeirat

Im Stadtteilbeirat diskutieren 14 stimmberechtigte Mitglieder und deren jeweilige Vertretung ca. viermal im Jahr über Anträge zur Vergabe von Zuschüssen aus dem Verfügungsfonds Burg. Sie beschließen Empfehlungen zur Vergabe der Mittel durch die Stadt Solingen: Ob ein Antrag gefördert werden soll oder ob ggf. Auflagen und Bedingungen erteilt werden sollen.

Der Stadtteilbeirat besteht aus Bewohner*innen und Akteur*innen des Stadtteils sowie aus Personen von Institutionen, Vereinen, die im Stadtteil soziale, kulturelle oder wirtschaftliche Belange vertreten. Hinzukommen als politische Vertreter Bezirksbürgermeister sowie ein Mitglied der Bezirksvertretung Burg/Höhscheid.

Der Stadtteilbeirat wird jährlich neu gewählt. Die Wahl konnte 2021 coronabedingt nicht wie ursprünglich vorgesehen bei einem Stadtteilforum erfolgen. Bewohner*innen und Akteur*innen, die Interesse hatten, konnten sich als Mitglieder/Stellvertreter*innen im Stadtteilbeirat bewerben. Diie Bürger*innen haben ihre Stimme an zwei Wahlterminen im Stadtteilbüro abgegeben.

Mitglieder Stadtteilbeirat Burg 2021-2022

Vertreter Anwohner*innen                                                        Stellvertreter*in Anwohner*innen
Tom Zahner                                                                                    Hansjoachim Enste
Christian Kern                                                                                Nicolas Kern
Klaus Steinborn                                                                             Anke Strom
Wolfgang Guenther                                                                       Ulrich Wurzel

Vertreter*in Tourismus, Gastronomie und Handel                 Stellvertreter*in Tourismus, Gastronomie und Handel
Barbara Seidel, Inhaberin „Dürpellos“ & „Zur Burgstiege“              Bettina Wohlrab, Inhaberin „Vintage Werkstatt“
Axel Eberhard, Inhaber „das Waffelhaus“                                     Thomas Willis, Inhaber „Zum Rittersturz“

Vertreterin Kinder, Familie, Jugendliche                                Stellvertreterin Kinder, Familie, Jugendliche
Brigitte Wehner (Bewohnerin)                                                        Daniela Nasini-Zielke (Bewohnerin)

Vertreter Senior*innen                                                             Stellvertreter Senior*innen
Franz Breckerfeld (Bewohner)                                                      Klaus Striepen (Bewohner)

Weitere sechs stimmberechtigte und sechs stellvertretende Mitglieder im Stadtteilbeirat (von den Institutionen benannt)
Bezirksbürgermeister: Paul Westeppe
Vertreter*in Bezirksvertretung: Axel Birkenbeul | Holger Poschen
Vertreter*in Schlossbauverein: Gregor Ahlmann | Holger Schödder
Vertreter*in Ortssportverband: Thorsten Rudolph | Carsten Voigt
Vertreter*in Kirchen: Angelika Brodehl (Ev. Kirche) | N.N. (Kath. Kirche)
Vertreter*in Verschönerungsverein: Gerhild Voigt | Stefan Irlenbusch

 

 

Antragsfrist

Grundsätzlich sind drei bis viermal pro Jahr Fristtermine zur Antragsstellung vorgesehen.

Nächste Antragsfrist: Anträge können bis Freitag, 4. Juni 2021 beim Stadtteilmanagement eingereicht werden.

Vorderseite des Flyers Verfügungsfonds Solingen-Burg

Flyer Verfügungsfonds Solingen Burg Vorderseite 2021

Rückseite des Flyers Verfügungsfonds Solingen-Burg

Flyer Verfügungsfonds Solingen Burg Rückseite - 2021

Verfügungsfonds Burg – Downloads

Hier finden Sie den Flyer, die Richtlinie, den Antrag, die Bewerbung und die Informationsbroschüre des Verfügungsfonds Burg.

Die hier zur Verfügung gestellten Dokumente liegen im PDF-Dokumentenformat vor. Sollten Sie keine Software zum Lesen dieses Dokumentenformats zur Verfügung haben so können Sie bei Adobe den kostenlosen Adobe Reader DC downloaden.

Flyer

Der Flyer des Verfügungsfonds Burg als PDF Datei zum Download.

Verwaltungsrichtlinien

Die Verwaltungsrichtlinien der Stadt Solingen für die Vergabe des Budgets aus dem Verfügungsfonds zur Bürgerbeteiligung im Stadtteil Burg als PDF Datei zum Download.

Antrag

Der Antrag auf Gewährung einer Zuwendung aus Mitteln des Verfügungsfonds Burg als PDF Datei zum Download.

Bewerbung

Die Bewerbung für eine Mitgliedschaft im Stadtteilbeirat Solingen-Burg 2021-2022 als PDF Datei zum Download.

Informationsbroschüre

Die Informationsbroschüre des Verfügungsfonds Burg als PDF Datei zum Download.