Sanierung Turnhalle

Die Turnhalle wird neben der sportlichen Nutzung durch Burger Sportvereine auch als Veranstaltungsort für Bürgerversammlungen und Feste genutzt. Sie bietet Platz für maximal 199 Besucher und ist damit der größte gemeinschaftliche Versammlungsort. Die multifunktionale Nutzung ist von großer Bedeutung für das Stadtteilleben, Begegnung und Aktivitäten für viele Vereine und Bewohner. Um die Halle langfristig für den Stadtteil zu erhalten wurde ein Sanierungskonzept vom Architekturbüro GH+Partner, Wuppertal erarbeitet. Die Halle wird u.a. einen Neubau mit rund 90% Nutzfläche erhalten, um zusätzliche barrierefreie Räumlichkeiten zu schaffen. Mit der Umsetzung der Umbauarbeiten wurde im Frühjahr 2021 begonnen. Der Abschluss ist für Herbst 2022 vorgesehen.

Rund 1,8 Millionen Euro fließen in die Maßnahme, die zu 80 Prozent aus Landes- und Bundesmitteln finanziert wird. Der städtische Eigenanteil liegt bei rund 360.000 EUR.

Wupperinsel (3)

Veraltete Sanitäranlagen

Wupperinsel (2)

Haupteingang

Wupperinsel (1)

Potenzial Sport- und Veranstaltungsfläche

Wupperinsel (3)

Visualisierung Anbau
Architekturbüro GH+Partner, Wuppertal

Wupperinsel (2)

Planung Erdgeschoss
Architekturbüro GH+Partner, Wuppertal

Wupperinsel (3)

Planung Ansichten
Architekturbüro GH+Partner, Wuppertal

Wupperinsel (1)

Planung 1. Obergeschoss
Architekturbüro GH+Partner, Wuppertal